Mehrere tausend Lacrosserinnen und Lacrosser sollen nach Plänen des DLaxV in Dresden zusammen kommen. Am 15. Dezember steht fest, ob es nächsten Jahr die Germany Lacrosse Convention geben wird. Im Crowdfunding müssen bis dahin 40.000€ gesammelt sein.

Man kann dem zweitältesten europäischen Lacrosseverband vieles Vorwerfen. Eine Sache bestimmt nicht. Die Hände hat der deutsche Lacrosseverband, DLaxV, in letzter Zeit nicht in den Schoß gelegt -trotz einer Pandemie. Seit der Wahl eines neuen Vorstands um Dr. Simon Krause 2020 hat sich der gewandelt. Nicht jede Änderung hat Zuspruch in der deutschen Lacrossecommunity gefunden. Die Spielzeitverkürzung bei den Herren auf vier Quarter mit fünfzehn Minuten (running time) erregt immer noch manche Gemüter. Doch allein die Fülle der Möglichkeiten zur Teilhabe im Verband lässt eine Annahme zu: Es ändert sich etwas in der Community. Wo früher die Spielerinnen und Spieler eine fehlende Beteiligung bei Verbandsentscheidungen beklagten, führt aktuell die Fülle an Gremien und Kommissionen zur Frage: An wen muss ich mich jetzt wenden? Damit sich Fragenzeichen klären und Begegnungen abseits von Zoom-Meetings, oder bei Spieltagen auf dem Feld ergeben, hat sich der Präsident des DLaxV einiges vorgenommen.

„Wir wollen etwas Großes auf die Beine stellen: Eine Convention mit internationaler Ausrichtung, die ein breites Publikum für unseren Sport begeistert. Wir wollen im Fernsehen und sozialen Medien präsent sein, um unseren Sport sichtbarer zu machen.“

Simon Krause, 1. Vorsitzender des DLAXV
Der Trailer zur Germany Lacrosse Convention. Das Event ist in Dresden für den 20.-22. Mai 2022 geplant.

Große Pläne, wenig Mittel

40.000€ ist die Summe, die der DLaxV über einen Fundraiser einsammeln will, um die Germany Lacrosse Convention, GerLaxCon, nächstes Jahr im Mai in Dresden auszurichten. Geht es nach Krause, werden in der Stadt an der Elbe für zwei Tage Fans, Sportbegeisterte und Lacrosserinnnen und Lacrosser aus ganz Europa zusammenkommen. Er hofft auf bis zu 4.000 Besucherinnen und Besucher in der Dresdner EnergieVerbund Arena. Um das Event so attraktiv wie möglich zu machen, ist ein vielfältiges Programm geplant. Vom ersten Rollstuhllacrossespiel in Deutschland über Workshops und Clinics mit US Coaches, einem Weltrekordversuch, bis hin zu Länderspielen im Rahmen des Nations Cups steht ein abwechslungsreiches Wochenende bevor. Der Anreiz zu kommen soll so groß sein, dass auch Zuschauerinnen und Zuschauer aus der Stadt und dem Umland vorbei schauen. Krause will nicht nur bekannte Gesichter sehen, sondern hofft auch jene zu erreichen, die vorher noch keine Berührung mit dem Lacrossesport hatten.

„Für ein nachhaltiges Wachstum des Lacrossesports benötigen wir mehr Sichtbarkeit. Eine vollgepackte Arena mit spannenden Spielen der Deutschen Nationalmannschaft ist beste Werbung für unseren Sport.“

Simon Krause

Viele Vorhaben, ein Ziel

Unterstützung für das Vorhaben kriegt der DLaxV durch die European Lacrosse Federation und dem Weltverband World Lacrosse sowie über zahlreiche Partner in und um die Ausrichtungsstadt Dresden. Den kanadischen Nationalsport auch in Deutschland bekannter zu machen, liegt im Interesse der internationalen Verbände. Schließlich soll Lacrosse bei den Olympischen Spielen 2028 nach über Hundert Jahren wieder in das Olympische Programm in Los Angeles aufgenommen werden. Gerade in den USA wächst dieser Sport rasant. In manchen Regionen ersetzt mittlerweile der Lacrossestick auf dem Schulflur den traditionellen Baseballschläger. Der DLaxV arbeitet intensiv daran, dass womöglich, der ein oder andere Fußball auch bald in Deutschland durch den faustgroßen Gummiball im Schläger ersetzt wird. Sollte vor Ende der Sammelfrist am 15. Dezember 2021 die benötigte Summe von 40.000€ zusammen gekommen sein, soll im Mai Europas größtes Lacrosse Event in Dresden organisiert werden. Mehreinnahmen gehen an ein Programm für Leihschläger an Schulen in der ganzen Republik. Sollte die Zielsumme allerdings nicht erreicht werden, gehen die Spendenbeiträge wieder an ihre Ursprungskonten zurück und Krauses Traum der größten europäischen Lacrosseconvention platzt.

Posted by Matthias Lehna

Infobox 

Beim Crowdfuning kann nicht nur gespendet, sondern auch günstige Tickets und weitere Prämien von Partnern der Convention gekauft werden. Eine Übersicht der Prämien gibt es hier: https://www.toyota-crowd.de/lacrosse-convention 

Disclaimer: Bei Interesse kann eine Spendenbescheiningung durch den Verband auf Nachfrage ausgestellt werden.