1. Bundesliga Nord der Damen

Am vergangenen Sonntag traf der Tabellenerste Hamburg A auf den Tabellenletzten SG Bremen Osnabrück. Das Spiel wurde deutlich für Hamburg entschieden, wobei es der SG nicht gelang mit einem Gegentor zu kontern.
Die Hamburger starteten das erste Quarter mit 11 Toren. Die nächsten zwei Quarter schossen sie jeweils 5 Tore und in den letzen 15 Minuten konnten sie noch 4 weitere Schüsse verwandeln. Somit kam es zu einem Endstand von 25:0. Dabei ist anzumerken, dass 18 Tore durch einen Assist entstanden. Diese Quote zeigt, wie das Team gut zusammenspielt. Außerdem konnten 9 der 11 Hamburger Feldspielerinnen mindestens ein Tor oder einen Assist nachweisen und auch das zeugt von einem starken Team, was bei den Playoffs unermüdlich um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft kämpfen wird.

Das Spiel zwischen Kiel und Bielefeld ging eindeutig für den Gastgeber Kiel aus. So ging das Spiel 22:7 aus und die Tore verteilten sich wie folgt in den Quartern: 6:1, 4:3, 5:1, 7:2. Durch den Sieg stehen die Teams jetzt punktgleich in der Tabelle und werden direkt im Hinrundenspiel verglichen, wobei Bielefeld gewonnen hat. In dieser Situation werden die Tore verglichen und damit liegt Kiel zurzeit vorne. Je nachdem, ob Bielfeld sein letztes Spiel noch gegen Hannover antritt oder nicht.

Ein Gedanke zu „1. Bundesliga Nord der Damen

  • 12. August 2019 um 0:17
    Permalink

    Generally I do not learn post on blogs, however I wish to say that this write-up very compelled me to check out and do it! Your writing taste has been surprised me. Thanks, very nice article.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.